Mitspielen bei Turnieren des Wiener- (WBV) und Österreichischen Badmintonverbandes ÖBV):
Sowohl der Wiener Badmintonverband (WBV) als auch der Österreichische Badmintonverband (ÖBV) veranstalten pro Saison einige Turniere (siehe Turniere „hier bitte verlinken“).
Bei den Turnieren des WBV ist eine Anmeldung i.d. R. bis spätestens Do. vor dem offiziellem Spieltermin erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt über www.wienbadminton.at.
Bei den Turnieren des ÖBV ist i. d. R. eine Anmeldung mindestens eine Woche vor dem Turnier verlangt. Hast Du Interesse bei einem ÖBV Turnier zu spielen, so kannst Du dich entweder selbst anmelden (Infos dazu auf www.badminton.at) oder jemanden aus der Vereinsleitung ansprechen.
Für die Teilnahme an WBV oder ÖBV Turnieren ist bei PRA die A-Mitgliedschaft nötig (mit Anmeldung beim ÖBV/WBV verbunden).

Badmintonbälle
Die Badmintonbälle werden vom Verein en-gros vergünstigt bestellt und an Mitglieder gegen Eigenkosten abgegeben.
Die Ballausgabe erfolgt durch Helmut Ziehensack oder andere Mitglieder des Vereins gegen Selbstkostenpreis-Erstattung.
Ballbedarf bitte an Helmut Ziehensack per Email oder Tel. (siehe Verein) melden.
Die Ballübergabe erfolgt dann z.B. im Training.

Rückerstattung von Kosten und Bällen bei Turnierteilnahme:
Der Verein übernimmt die Nenngebühren bei der Teilnahme von A-Mitgliedern bei einem WBV oder ÖBV Turnier gegen Antragstellung und Zahlungsbeleg mit dem entsprechenden Formular.
Weiters werden pro Spiel für Vereinsmitglieder ein Kostenersatz entsprechend Abrechnungsformular „bitte hier link setzen! z..B. http://www.pra-badminton.at/downloads/Abrechnungsformular.pdf“ vom Verein gestellt.

Die Ausgaben (Nenngebuehr und Baelle) sind dann mittels des Abrechnungsformulars („bitte hier link setzen! z.B. http://www.pra-badminton.at/downloads/Abrechnungsformular.pdf) und dem Quittungsbeleg (fuer die Zahlung der Nenngebuehr) an den Kassier weiterzuleiten, der den Betrag auf das Konto des Vereinsmitgliedes überweisen wird.

Bei den Spielen der Mannschaftsmeisterschaft stellt die Heimmannschaft alle benötigten Bälle.
In diesem Fall übernimmt der Mannschaftsführer die Organisation der Bälle.

Tipps zur Abrechnung:
Wenn mehrere PRA-Mitglieder an einem Turnier teilnehmen, ist es einfacher, wenn ein PRA-Turnierteilnehmer alle Nenngebühren bar auslegt.
Dieses Mitglied rechnet dann mit dem Verein die Ausgaben gegen, indem folgende Unterlagen an den Kassier weitergeleitet werden:

1.) Abrechnungsformular mit den gesamten gezahlten Nenngebühren.
2.) Quittung über die Einzahlung der Nenngebühren.
3.) Eine Auflistung der Namen der Teilnehmer am entsprechenden Turnier (zur Kontrolle).

Dieses PRA-Mitglied erhält dann die Kosten, entsprechend dem geprüften Abrechnungsformular, vom Verein rückerstattet.

Achtung! Ohne Quittungsbeleg kann die Nenngebühr nicht rückerstattet werden.
4.) Eine Auflistung der Namen der Teilnehmer am entsprechenden Turnier (zur Kontrolle).

Dieses PRA-Mitglied erhält dann die Kosten, entsprechend dem geprüften Abrechnungsformular, vom Verein rückerstattet.

Achtung! Ohne Quittungsbeleg kann die Nenngebühr nicht rückerstattet werden.