Sie sind hier: Blogs

PRA`s Blog

Sonntag, 30. März 2014 - 15:53 Uhr
TITELVERTEIDIGUNG - PRA ERNEUT WIENER MEISTER

Die erste Mannschaft von UNION BC PRA konnte am Dienstag in einem direkten Endspiel um den Titel ein 6:2 erzielen und sicherte sich damit den 2. Titel in Folge!

Der Weg zu dem Finalspiel war in dieses Saison etwas steinig. Mit 1pkt Vorsprung gingen wir in die Rückrunde. Wir starteten mit sehr durchwachsenen Leistungen gegen Sportivo (6:2) und Simmering1 (2:6). Der Vorsprung war verspielt. Es war sicherlich die komplizierteste Phase in den letzten 2 Spielzeiten. Auch in Runde 8 waren die Vorzeichen nicht gut da 4 Spieler fehlten. Zum Auslandsstudent Johannes (Madrid), der die gesamte Rückrunde fehlte, gesellten sich Urlauber Mathias/Miri (Mauritius) und Racketlon-Weltenbummler Lukas (Montreal). Allerdings konnten wir hier im Gegensatz zu den vorherigen Spielen durch eine gute Mannschaftsleistung die Ausfälle kompensieren (5:3 gegen WBH3). Erfreulich war auch, dass in den Spielen gegen SIM&WBH mit Daniel ein neues Teammitglied eine guten Einstand feierte.
In Runde 9 liessen wir nichtsmehr anbrennen (8:0 gegen SIM2), sicherten uns die Tabellenführung und damit eine gute Ausgangslage für das Finale. Obwohl wir gegen URW in jüngster Vergangenheit nicht verloren hatten wussten wir, dass es diesmal eine schwierigere Aufgabe wird. Die knappen 5:3 Siege aus den letzten Spielen waren jeweils im heimischen Maxx-Center jetzt stand uns aber eine echte Auswärtspartie bevor. Doch auch wir hatten einige lautstarke Supporter mit dabei (DANKE! ) Die berüchtigten URW-Fans sammelten sich auf der Tribüne und es konnte losgehen!
Fredi und Markus spielten das erste HD1 (gegen Rinner/Gratzer) unspektakulär nach Hause und liessen keine große Stimmung aufkommen. Dies änderte sich aber dann im Verlauf des HD2 hier lieferten Mathias/Lukas eine Spitzenleistung ab und zwangen Jonas/Hörhager über 3 mitreißende Sätze. Zwischenstand 1:1. Richtige laut wurde es dann im Damendoppel nachdem Babsi/Miri mit Satz und 20:17 vorne lagen kamen Amann/Heinzel auf 20:20 ran und brachten den Satz in die Verlängerung. Für kurze Zeit kochte der Hexenkessel Liesing richtig auf aber unsere Mädels blieben eiskalt, gewannen 24:22 und sorgen für Abkühlung in der Halle. Hier war sicherlich der Knackpunkt der Partie. Gelingt dem URW-DD hier der Satzgewinn wird es eine ganz heisse Angelegenheit was sich möglicherweise auch beflügelnd auf die URW-Einzel Spieler auswirkt. So aber konnten wir die Partie relativ locker nach Hause spielen und schon nach Fredi's Sieg (HE2 gegen Hörhager) zum 4:1 Zwischenstand den 2. Titel der Vereinsgeschichte feiern. Alle weiteren Einzel gingen an uns (HE1 Markus vs Gratzer, HE3 Lukas vs Rinner, DE Babsi vs Heinzle). Daniel/Miri durften dann gegen das Top-Mixed der Liga etwas Bundesliga Luft schnuppern und am Ende stand ein 6:2-Auswärtsieg!

Das neue Ligaformat ohne Playoff hat sich postitiv auf den Spielbetrieb ausgewirkt. Es war wieder etwas mehr Intensität in den Spielen und sicherlich der spannendste Grunddurchgang seit Jahren. Schließlich hat wohl wieder die Ausgeglichenheit unserer Mannschaft den Ausschlag gegeben. Da es immernoch Hobbysport ist und die Spieler auch andere Verpflichtungen haben, ist es fast unmöglich ohne Ausrutscher durch die Saison zu kommen. Wir haben nicht die allerbesten Einzelkönner der Liga im Team aber eine breit aufgestellte Truppe auf insgesamt hohem LL-Niveau und kein allzu großes Gefälle zwischen den Spielern bis hin zur Nr. 6. Unser Kader ist auch relativ flexibel was die Aufstellungsvarianten angeht da wir bei den Jungs keine reinen Doppel bzw. Einzelspezialisten haben. Einzige Baustelle bleibt weiterhin das Mixed.
Für Alle Statistiker hier noch ein paar Zahlen zur Saison. Am Ende sind wir mit 27 Punkten 2 Zähler vor SIM&URW. Soviel Punkte hat kein Team geholt seit URW im Jahr 2009/10. Ausserdem ist es die erste erfolgreiche Titelverteidigung seit der des großen URW-Team von damals :-) Dass der Titel durchaus verdient ist sieht man auch an der deutlich besten Satz -und Punktebilanz (+71 bzw. +628).

PRA 27 (8-1-1), +36, +71, +628
SIM 25 (7-1-2), +36, +61, +483
URW 25 (7-1-2), +24, +46, +408

10 SpielerInnen kamen in der Saison für PRA1 zum Einsatz, dass Stammteam hatte einem Alterschnitt von 27 Jahren. Seit dem Umbruch und der Verjüngung des Teams zur Saison 2012/13 haben wir jetzt eine Gesamtbilanz 16-4-2 und 2 Meistertitel. Die logische Konsequenz wäre der Aufstieg in die 2. Bundesliga, was aber aufgrund des derzeitigen Systems wieder eine schwierige Aufgabe werden dürfte. Am 27.4. steht ausserdem noch der neue WBV-Cup an, den wir natürlich auch gewinnen wollen. Die Saison ist also noch lange nicht beendet aber an dieser Stelle trotzdem schonmal ein Dankeschön an alle Spieler, Funktionäre und Fans für eine tolle Landesliga Saison.

Freitag, 24. Januar 2014 - 05:10 Uhr
Wiener Landesmeisterschaften 2014

Schon traditionell wurde das Badmintonjahr 2014 mit der Ermittlung der Wiener Meister eingeläutet. Nach eher enttäuschenden Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren fanden diemals erfreulicherweise wieder mehr Spieler den Weg in die Halle nach Liesing. Klassen Primus WBH stellte den größten Teil der Spieler und war auch in jeder Disziplin zu favorisiern. PRA stellte das zweitgrößte Aufgebot. Für uns waren am Start: Miri, Babsi, Andrea, Fredi, Markus, Matthias, Lukas, Jürgen und Erik.
Am Samstag ging es Los mit dem Mixed. Am Ende gab es wie im Vorjahr Blech für Babsi/Markus (4.). Fredi/Miri wurden 6. und Andrea mit ihrem Partner Berka (UAB) 7.
Erste zählbare Erfolge im Kampf um die künstlerisch ansprechenden neuen Glasmedallien gab es im Doppel. Fredi sicherte sich ein Exemplar nachdem er mit Partner M. Schaller (SIM) im Spiel um Platz 3 Markus/Matthias nierderringen konnte. Unser Top Damen-Gespann Miri/Babsi musste sich in einer 4er Gruppe erweisen. Sie verloren sehr knapp in drei gegen die späteren Sieger Matic/Delueg (WBH). Mit dieser Enttäuschung im Gepäck setzte es auch einen Niederlage gegen Herndlhofer/Heinzle (WBH/URW). Somit 3. Platz vor Andrea mit Partnerin Tran (VÖS).
Früh am Sonntag ging es in die Einzel. 2 Mädls und 6 Burschn waren von uns am Start. Einmal Gold und einmal Bronze aus dem Vorjahr galt es zu verteidigen. Die Mädels mussten sich in einer 5er Gruppe im Jeder-Gegen-Jeden Duell behaupten. Der Gruppen-Arithmetik war es auch zu verdanken, dass die Hallengäste gleich durch ein vorgezoenes Endspiel im Dameneinzel aus dem Halbschlaf gerissen wurden. Babsi musste gleich im ersten Match gegen die vermeitlich stärkste Konkurentin um den Titel antreten. Nach verlorenem ersten Satz gegen Delueg/WBH wurde sie langsam warm. Top eingestellt von 3(!!) Coaches drehte sie Partie und gewann in drei. Stark! Der Grundstein für den Titel war gelegt. Und tatsächlich gab Babsi im weiteren Turnierverlauf keinen Satz mehr ab und holte sich ihren 2. LM Titel in Folge. Eine mindestens genauso tolle Leistung brachte auch Andrea bei ihrem LM-Debut. Wie gewohnt tofit und mit klasse Einstellung konnte sie gegen Heinzle (URW) gewinnen und sicherte sich einen guten 4. Platz. Insgesamt eine sehr erfeuliche Leistung unserer Einzel-Mädchen, keine Spur von wochenlangem Faulenzen und Essen. Nicht ganz so gut konnten unsere Jungs die Ferien-Auswirkungen überspielen. Im Vergleich zu den Mädels waren hier rote Köpfe und lautes Schnaufen vermehrt anzutreffende Phänomene. Fredi lief nach klarem Erstrundensieg gegen PRA-Legende Tanaka auf Topfavorit Vattanirappel (WBH) auf und musste sich geschlagen geben. Danach konnte er alles gewinnen und sicherte sich Platz 9. Sowohl Matthias als auch Lukas verloren ihre Auftaktpartien. Lukas kam gegen Griebler (WBH) gut ins Match versäumte es aber im 2ten den Sack zuzumachen. Griebler wurde immer stärker und konnte sich am Ende verdient durchsetzen. Somit die erste Niederlage für Luki auf Landesebene seit über einem Jahr. Etwas gezeichnet von der knappen Niederlage gab es danach 2 Siege und 1 Niederlage und am Ende Platz 11. Matthias verlor sein erstes Spiel recht klar gegen Ge (WBH) kostete danach aber das Nenngeld noch gut mit 2 langen 3-Satz Partien aus (Platz 15). Auf dem Weg zur Verteidigung seiner Bronzemedallie aus dem Vorjahr hatte Markus eine recht angenehme Auslosung. Er konnte die ersten beiden Partien nach langer Winterpause klar gewinnen war aber im Semifinale im gefühlt 382ten Duell gegen M. Schaller (SIM) chancenlos. Durch ein 2:0 Sieg gegen Ge (WBH) im Spiel um Bronze konnte eine weiters gläsernes Schmuckstück für den aus allen Nähten platzenden PRA-Tropähenschrank eingefahren werden . Die leider einzigen Teilnehmer welche nicht aus dem Kreis von PRA1 stammen trafen sich im Spiel um Platz 19 wieder. Dort setzte sich Jürgen gegen Erik mit 19-21 21-19 22-20 durch. Dank Babsi gingen „nur“ 4 von 5 Disziplinen an WBH und wir belegten Platz 2 in der Vereinswertung.
Insgesamt eine durchwachsenen Gesamtperformance aber sicher einen gute Vorbereitung für die wohl spannendste Landesliga Rückrunde seit Jahrzehnten.
Alle Ergebnisse:
http://obv.tournamentsoftware.com/sport/winners.aspx?id=37E86FE4-0166-4BAF-971F-905FF552D045


Ausblick Österreichische Staatsmeisterschaften 2014

Nachdem die Staatsmeisterschaften zuletzt 2 mal in folge im fernen Voralberg ausgetragen wurde trifft sich die Elite des österreischischem Badmintonsport dieses mal wieder in Wien. Die Veranstalter rechnen mit dem größten Teilnehmerfeld seit vielen Jahren. Von Freitag 31.1. bis Sonntag 2.2 habt ihr die Gelegenheit super Badmintonsport live mitzuerleben. Austragungsort is die Wiener Tellgasse im 15. Bezirk in der Nähe der Stadthalle (U6 Burggasse/U3 Schweglerstrasse). Auch unser Verein ist bei dem Großevent vertreten. Babsi, Markus und Fredi spielen im Einzel mit. Babsi/Markus im Mixed sowohl Fredi mit Partner Schaller (SIM) und Markus mit Partner Jonas (URW) im Herrendoppel. Spiele mit PRA-Beteiligung werden vorraussichtlich Freitag Mittag ab 12h und Samstag Vormittag über die Bühne gehen. Wir würden uns freuen viele von euch dort zu treffen.

Alle Infos:
http://obv.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=63FAE0C1-C1DE-4640-95C9-359BF2E06ADE

Dienstag, 14. Januar 2014 - 00:51 Uhr
PRA-Nachwuchs holt 3. Platz bei WBV-Turnier

Michael Wagner (U19) holte bei seiner ersten Teilnahme beim WBV-Nachwuchsturnier am Sonntag 12.01.2014 in der Dominik-Hofmann-Halle den 3. Platz! Er musste sich in der Gruppenphase nur dem späteren Sieger des Turniers geschlagen geben.

Bericht und Ergebnisse:
http://wienbadminton.at/news/2014-01-12_lv-mms-nw-wbv-nw-turnier
http://wienbadminton.at/nachwuchs/wbv-turniere
http://www.wienbadminton.at/sites/default/files/20140115_Raster-WBV-NW.XLS

Montag, 13. Januar 2014 - 13:47 Uhr
Termine Samstag, Deutsch-Wagram

Spiel- und Trainingstermine für Samstag, 11-13 Uhr in Deutsch-Wagram werden ab sofort nicht mehr im Blog angekündigt. Stattdessen wird der Terminkalender aktuell gehalten, bitte dort nachsehen!

Für freies Spiel ist es erfahrungsgemäß sinnvoll, sich abzusprechen, damit man nicht alleine spielen muss ;-)

LG, Erik

Donnerstag, 19. Dezember 2013 - 17:01 Uhr
PRA1-URW1 & RÜCKBLICK HINRUNDE 13/14 (TEAM1)

Unsere erste Mannschaft hat sich am vergangenen Sonntag an die Spitze der Landesliga gesetzt! Im Rahmen des grossen PRA-Weihnachtsspieltag im Maxx ging es gegen die Fliegenpilze von URW1! Dank mitgereister Auswärtsfans und der Anwesenheit vieler PRA-Mitglieder war eine super Stimmung in der engen Maxx-Arena! Stimmungsmässig auf jeden Fall der Höhepunkt des Herbstdurchgangs. Nachdem alle Doppel in 2 Sätzen endeten stand es 2:1 für URW (HD1 an uns). Die Einzel 2&3 waren für die Fans sicher die Leckerbissen an diesem Abend! Spannung, Emotionen und super Badminton! Alles war dabei! Zu unserer Freude konnte sowohl Fredi (HE2) als auch Luki (HE3) in drei Sätzen gewinnen und dank der Siege von Babsi (DE) und Markus (HE1) war der Gesamtsieg geschafft! Im Mixed spielten Miri/Johannes dann gegen das zunächst unkonzentrierte URW-Top-Mixed befreit auf und gewannen sogar den ersten Satz. Am Ende holten Amann/Jonas aber ungefährdet den Punkt für URW! 5:3 Endstand in einer super LL-Partie. Es bewahrheitete sich, dass Fliegenplize nicht so ohne weiteres zu verspeisen sind aber unter bestimmten Bedingungen und mit sorgfältiger Vorbereitung ist es durchaus möglich!

Somit ist die Hinrunde beendet. Mit dem Zwischenstand können wir zufrieden sein. Nach dem Meistertitel in der letzten Saison und dem sehr späten BL-Aufstiegsturnier kamen wir nur schwer in die Gänge! Im Sommer wurde diesmal eigentlich garnichts gemacht. Erst in den letzen Monaten wurde das gemeinsame Training wieder etwas forciert! Das Montags-Training mit Mike funktioniert gut!
Trotzdem sind wir mit einem 8:0 bei Sportivo und einem 4:4 bei Mitfavorit Simmering1 ordentlich gestartet. WBH3 machte uns dann in Runde 3 das Leben ganz schön schwer. Sie kamen sehr motiviert mit zwei BL-Spielern und ihren Super-Routiniers! Das 6:2 war eine gute Leistung. Es folgte ein Arbeitssieg auswärts im tiefen, kalten Simmering2 (mental seeehr schwierige aufgabe ) und das grosse X-mas-Meeting mit URW.

Wie erwartet wird der Titel im Dreikampf URW-SIM-PRA entschieden! Wir liegen 1pkt vor URW und 2pkt vor Simmering. Auf dem Papier zwar eine ganz gute Ausgangslage aber es ist noch alles völlig offen. Spannung ist auch 2014 garantiert!

Tabelle Herbstdurchgang
1 PRA1 14pkt 4-1-0 31:9
2 URW1 13pkt 4-0-1 26:14
3 SIM1 12pkt 3-1-1 30:10
4 WBH3 9pkt 2-0-3 18:22
5 SIM2 7pkt 1-0-4 7:33
6 SPO1 5pkt 0-0-5 8:32

Positiv ist jedenfalls jetzt schon festzuhalten: Dadurch, dass es kein Playoff mehr gibt hat hat sich Qualität und Intensität in der Liga verbessert!
Jetzt geht es erstmal in die Weihnachtspause. Hoffentlich fällt diese nicht zu lange aus, denn es stehen im neuen Jahr gleich einige Events für unsere Spieler an:
-Wr. Landesmeisterschaft (18./19.1.)
-Heimspiel SPO1 (30.1.)
-Staatsmeisterschaft (31.1.-2.2.)
-Heimspiel SIM1 (23.2.)

wir sehen uns 2014
markus


Bericht WBV: http://wienbadminton.at/news/2013-12-18_mannschaftsmeisterschaften-201314

Bericht URW: http://www.urw-badminton.at/news/2013-12-16/es-sollte-einfach-nicht-sein

Alle Zahlen zur Hinrunde: http://obv.tournamentsoftware.com/sport/teammatches.aspx?id=6CE2F270-FB2D-44C2-AAD3-0586FC479CB2&tid=2

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 20:43 Uhr
Badminton-Termine Deutsch-Wagram

Ort: BORG Sporthalle gegenüber Pfarrgasse 2, 2232 Deutsch Wagram

Sa 07.12.2013 11:00-13:00
freies Spiel

Sa 14.12.2013 11:00-13:00
freies Spiel & Training (Mike)

Sa 21.12.2013 11:00-13:00
freies Spiel & Training (Erik)

Viel Spaß!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden